Sarah und André haben vergangenes Jahr eine richtige Sommerhochzeit auf Schloss Diersfordt gefeiert. Sommerlich war vor allem das Wetter. Es war so heiß, da liefen nicht nur Tränen sondern auch zum Teil einiges an Schweiß.

Sarah & André sind ein total lässiges Paar. Die beiden führen eine wunderschöne Beziehung, in der sie einfach beste Freunde sind. Sie reisen viel und haben immer ein offenes Ohr für einander. Durch viele gemeinsame Erlebnisse kennen sich die beiden sehr gut und ihre Liebe füllt jeden Raum, den sie gemeinsam betreten. Was das Brautpaar verbindet? Ganz eindeutig ihr Humor – mit einander aber auch mal über einander lachen und sich necken, das macht die Beziehung und jetzt auch die Ehe von Sarah und André so besonders sympathisch.

Humor und weitere Emotionen begleiteten die Hochzeit der beiden. Einer der emotionalsten Momenten war der First Look zwischen Sarah und ihrem Papa. Er stand unten in der Lobby und sie ist die Treppe runtergekommen. Es war so rührend, als ihr Vater sie zum ersten Mal im Brautkleid sah. Die beiden haben eine wirklich tolle Beziehung zu einander.

Die kirchliche Trauung in der Kapelle vom Schloss Diersfordt fühlte sich sehr familiär an. Die Gäste haben kleine Herzen aus Holz bekommen und durften ihre Wünsche fürs Brautpaar drauf schreiben und in das große Herz reinwerfen. Ein schönes Ritual , welches die Gäste näher zusammen brachte. Es gab Live Musik und viele persönliche Worte.

Nach der Trauung und den Gratulationen sind Sarah und André mit ihren Gästen rüber zur Orangerie gelaufen. Dort gab es kühle Getränke und die Hochzeitstorte wurde angeschnitten. Draußen gab es für die Gäste Sprühflaschen mit kühlem Wasser gefüllt. So wurde gegen die Hitze gekämpft, aber die Gäste hatten trotzdem alle Spaß und gute Laune. Ich sage ja, wie das Brautpaar so die Gäste. Humor verbindet einfach :-)

Für das Brautpaar Shooting sind wir zum See gelaufen,welcher direkt am Ende des Maisfeldes liegt. Am liebsten wären wir alle in den See gesprungen.Aber das haben die beiden mir versprochen und haben auch nach ihrer Hochzeit davon berichtet. Der Sprung in den kalten See fand doch noch zur später Stunde mit der Partygang statt . Richtig cool!

Es gab im Anschluss noch einige Gruppenfotos, bevor es zum Dinner ins Cottage ging.

Die Feier der beiden war feucht fröhlich, dann aber durfte meine Kamera in der Tasche bleiben.