Wir heiraten ja nur standesamtlich.

Wie oft höre ich diesen Satz von meinen Brautpaaren? Die standesamtliche Trauung wird oft kleingeredet und ich finde es irgendwie schade. Ich kann es eigentlich gar nicht verstehen, denn unabhängig davon, ob man nur standesamtlich heiratet oder sowohl im Standesamt als auch in der Kirche, ist diese Hochzeit von besonderer Bedeutung fürs Brautpaar.

Es ist das wichtigste ‚ JA ‚ ihres Lebens und es ist das ‚ JA‘ zu einem Wir. Es ist ein kleines Wort mit großer Auswirkung auf die Zukunft eines Paares. Aus einem Liebespaar wird ab diesem Augenblick im Standesamt offiziell ein Ehepaar.

Das ganze wird mit einem Ringtausch und einen gemeinsamen Nachnamen abgerundet. Freunde und Familie sind Zeugen diesen Moments. Es fließen Freudentränen und es wird natürlich auch viel gelacht, viel umarmt und geknutscht. Getreu dem Motto “ Love is in the air“ ist dieser Tag mit Liebe und Freude gefüllt.

Und im Grunde hat man hiermit schon einen wichtigen Teil für eine gelungene Hochzeit. Gäste, die sich mit einem freuen und feiern!

Natürlich sind die meisten Standesämter nicht wirklich liebevoll eingerichtet. Eher karg und kühl. Also wenn ihr die Möglichkeit habt, schaut euch in der näheren Umgebung nach alternativen Locations um. Wenn die Location stimmt, kann das Wetter auch nichts vermiesen.

Auch an diesem Tag im August hat es beim Eintreffen der Gäste geregnet.

Melanie und Felix haben für ihren großen Tag den Maurischen Pavillon in Rheurdt gemietet. Eine liebevoll restaurierte Location, in die man sich sofort verliebt. Ein gepflegter Garten, ein kleiner Brunnen sowie liebevoll platzierte Details lassen das Fotografenherz sofort höher schlagen.

Melanie trägt einen edlen Einteiler in reinem weiß. Schlichter, gerader Schnitt, dazu trägt sie antiken Goldschmuck von ihrer und Felix Großmutter. Ein Boho Brautstrauß mit Wildrosen, Sukkulenten und langen Bändern passen perfekt zum schlichten Outfit. Felix hat sich für einen grauen Anzug und eine Fliege im dunklen Rot entschieden.

Die Trauung der beiden war super emotional. Dadurch, dass der Raum eher klein ist , ist man als Gast mitten im Geschehen und fühlt alle Emotionen des Brautpaares mit. Wundervoll.

Im Anschluss wird mit allen Gästen im Garten gefeiert. Felix lässt die Sektkorken fliegen und es wird mit allen angestoßen.

Die Stimmung ist ausgelassen und total entspannt. Die Sonne kommt raus, Kinder toben rum, die Erwachsenen genießen die warmen Sonnenstrahlen und die kühlen Getränke.

In diesem Sinne, Love is in the air….

 

Schaut euch selbst diese kleine Lovestory an!

Location: http://www.maurischer-pavillon.de/Impressum